Hallenradsport WM in Freiburg (D)
Bericht vom: 25. - 27.11.2005 von Mathias Oberer

Die diesjährigen Hallenradsportweltmeisterschaften fanden im 2005 im deutschen Freiburg statt. Die Liestaler Radballer gingen mit acht Personen an das grosse und immer tolle Fest. Damit alles klappte organisierten wir vorgängig ein Wohnmobil, wo wir bequem Platz hatten, es direkt vor die Halle stellen konnten und somit einen kurzen Heimweg hatten

Also traffen wir uns am Freitagmorgen um neun Uhr in Liestal und fuhren mit den zwei Campern, das andere ist Peter, über den Zoll und die 100 Km nach Freiburg. In der Messehalle angekommen wurde dann zuerst einmal die Qualität des deutschen Bieres getestet.


Das erste oder schon zweite Bier
Das erste oder schon zweite Bier

Am Nachmittag schauten wir uns dann die Spiele der Gruppe B an. Dabei mussten wir feststellen, dass einige von uns in mit einem anderen Pass ohne Probleme mit diesen Mannschaften mithalten könnten. Gegen Abend füllte sich dann die Halle mit den über 6000 Sitzplätzen und auch im Festzelt musste man bald anstehen. Um 19:30 Uhr begann die offizielle Eröffnungsfeier mit den 28 verschiedenen Nationen und der Ansprache von Rudolf Scharping!


Einmarsch der Nationen an der Eröffnungsfeier
Einmarsch der Nationen an der Eröffnungsfeier

Nachdem dann die ersten Entscheidungen gefallen waren, konzentrierten sich alle auf die Party in der riesigen Festhalle gleich nebenan. Der Abend begann mit einem Hip-Hop Konzert das die Hallenradsportler begeisterte. Kurz gesagt, der Abend wurde lang und das Bier flos in Strömen- einfach eine super Stimmung unter der grossen Hallenradsportfamilie.


Die Freiburger Band Beachmeister
Die Freiburger Band Beachmeister

Am Samstagmorgen musste man dann schon aufstehen, standen doch die ersten Matsches der Gruppe A auf dem Programm. Für die Schweizer Mannschaft mit Peter Jiricek und Timo Reichen aus Winterthur lief alles wie am Schnürchen. Obwohl sich Peter verletzte und denn sehr zahlreich anwesenden Schweizer Fans Angst machte, konnte er dennoch weiterspielen.


Match zwischen der Schweiz und Frankreich
Match zwischen der Schweiz und Frankreich

Wir Liestaler hatten ja bei den Spielen der Gruppe A ein Problem. Einerseits unterstützten wir natürlich lauthals die Schweizer aber auch die Mannschaft aus Frankreich lag uns sehr am Herzen. Spielte doch diese Mannschaft jedes Jahr bei uns in Liestal und wir auch bei ihnen. Daher sehen wir die Spieler 4-5 Mal im Jahr und daher galt unsere Unterstützung natürlich auch ihnen.


Liestaler Radballer am Samstagmorgen nach der Party.
Liestaler Radballer am Samstagmorgen nach der Party.

Der Samstagnachmittag ist kurz erzählt. Wir unternahmen noch einen Ausflug in die Altstadt von Freiburg und schauten uns die Darbietungen in Raball und Kustradfahren an. Am Abend ging dann die Party vor vollem Haus weiter und es wurde wieder lang und durstig...


Lukas und Andry an der Party in der Festhalle
Lukas und Andry an der Party in der Festhalle

Am Sonntag standen dann die Entscheidungen im Radball an. Leider schieden die Schweizer nach einer unglücklichen Niederlage gegen Österreich aus dem Turnier und belegten nach einer langen Zeit wieder einmal keinen Medaillenrang. Somit konnte uns nur noch die Einlage eines aus Guinea (Afrika) gekommenen Kunstradfahrer erheiteren. Dieser machte seine Show auf einem Strassenrad und natürlich ausser Konkurrenz. Doch was er auf seinem einfachen Rad uns zeigte war sensationell. Er wollte seine Show auch nicht mehr beenden und musste am Schluss vom Speaker des Feldes verwiesen werden.


Der Teilnehmer aus Guinea mit seinem Strassenrad und der speziellen Show
Der Teilnehmer aus Guinea mit seinem Strassenrad und der speziellen Show

Im Radball gewann am Schluss dann doch wieder einmal die deutschen und somit war die WM ein voller Erfolg. Alle waren froh, am Sonntagabend wieder nach Hause zu fahren und ein wenig auszuschlafen. Doch die Planung für die WM 2006 in Chemnitz ist in vollem Gang.


Volle Halle am Sonntag mit 6000 Zuschauern
Volle Halle am Sonntag mit 6000 Zuschauern

Alles in allem war die WM super! Die Stimmung wie jedes Jahr genial und langsam kennt man sich auch, da die Hallenradsportfamilie eine kleine aber feine Gruppe ist.

Unsere Sponsoren


Rudolf Wirz AG

cycling emotion


Sportfonds Balselland


RC Birsfelden
RC Birsfelden


Dienstmädchen in Bolivien

Informationen über das Projekt
Dienstmädchen in Bolivien
bei dem unser Radballkollege
Leo Moser aktiv mitarbeitet.